Persönlicher Kontakt: +49 (0)511 3738 4667

Property Value Partner GbR - Netzwerk für Immobilienwerte

Lange Laube 2, 30159 Hannover

Region Hannover | Niedersachsen | Deutschlandweit

IHK Hannover.jpg
  • zwitschern
  • Instagram
  • Facebook Social Icon

/propertyvaluepartner

© 2020 Roxanne Meusel & Till Krüger

property-value-partner.de - pvpartner.de

Aktuelle Entwicklungen in der Logistikbranche

Aktualisiert: März 5


Auf der Expo Real 2019 in München haben Berlin Hyp, BREMER, GARBE, Savills und bulwiengesa ihre aktuelle Studie „Logistik und Immobilien 2019“ vorgestellt. Es ist bereits die fünfte Ausgabe. In diesem Jahr lag der Schwerpunkt auf dem Thema Mangel und Bedarf. Um sich auch auf diesem Gebiet weiterzubilden, hat Property Value Partner den Vortrag besucht.



Der Logistiksektor in Wirtschaft und Immobilienwirtschaft


In einem Onlinepanel wurden die Marktteilnehmer aus der Logistikbranche nach ihrer Meinung über die Bedeutung der Logistik befragt. Laut dem Ergebnis räumen alle Panelgruppen der Logistik eine sehr hohe Bedeutung für die Wirtschaft ein. Nur bei der Frage nach der zukünftigen Bedeutung sind die Gruppen der Projektentwickler und Investoren etwas pessimistischer. Ihrer Meinung nach wird die Bedeutung der Logistik zukünftig etwas geringer werden. Die anderen Panelgruppen gehen auch für die Zukunft von einer hohen Bedeutung aus.


Auch in der Immobilienwirtschaft haben Logistikimmobilien in den letzten Jahren eine hohe Bedeutung erlangt. Nach der Finanzmarktkrise haben sich die Investoren auf dem Immobilienmarkt neu orientiert. Das Wohnimmobiliensegment gilt seither als sichere Anlage und auch die Logistikimmobilien wurden immer beliebter. Momentan gelten die drei Segmente Wohn-, Logistik- und Büroimmobilie als sichere Assetklassen, trotz des sich insgesamt eintrübenden Immobilienklimas.



Faktoren für die Wahl des Logistikstandortes


Bei der Wahl des Logistikstandorts müssen viele Faktoren, wie der schnelle Zugang zu Absatzmärkten oder die Verfügbarkeit von Arbeitskräften, berücksichtigt werden. Den optimalen Standort zu wählen ist besonders wichtig, um eine beständige Logistiklage zu schaffen. Durch Veränderungen in Gesellschaft und Technologie müssen die Parameter ständig angepasst werden. Laut des Expertenpanels werden zukünftig vor allem zwei Lagefaktoren besonders wichtig bei der Wahl des Standorts sein. Zum einen hat die Lage an Verkehrsdrehkreuzen, wie Autobahnknotenpunkte, Häfen und Flughäfen eine hohe Bedeutung. Andererseits bildet die Verfügbarkeit von Flächen einen wichtigen Faktor. Doch diese beiden Faktoren zusammen führen dazu, dass der Wettbewerb um die begrenzte Ressource „Fläche“ immer stärker wird. Dies führt zu einem Engpass.


Nach den beiden Faktoren folgen die Lage innerhalb eines Ballungsraumes und das Mietniveau. Allerdings unterscheidet sich die Bewertung der Faktoren je nach Zielgruppe. Daher wird z. B. die Nähe zu Absatzmärkten von Kreditgebern stärker bewertet, während die innerstädtische Lage für Investoren momentan das wichtigste Merkmal ist.



Letztendlich ist der Logistikbereich sowohl für die Wirtschaft als auch für die Immobilienwirtschaft von hoher Bedeutung. Durch ständige Veränderungen in Gesellschaft und Technologie muss die Standortwahl gut überlegt sein, um eine beständige Logistiklage zu schaffen. Außerdem steigt der Wettbewerb um die noch verfügbaren Flächen immer weiter an. Deshalb werden Logistikimmobilien auch in naher Zukunft noch eine sichere Assetklasse bleiben.


Autor: Johanna Kirchmann, Mitarbeiterin Content Management


--


#ExpoReal #ExpoReal2019 #München #BerlinHyp #BREMER #GARBE #Savills #bulwiengesa #Logistik #Logistikbranche #Logistikimmobilien #Immo #Immobilien #Immobilienmarkt #Immobilienwirtschaft #Immobiliennews #RealEstateNews #Studie #Veranstaltung #Event #Messe #MesseMünchen #Investments #Investor